Gebratenes Kalbsfilet

Kreiert von

  • Robrecht Wolters - Chef und Lebensmittelberater Belgien
level 2

Beim Braten besonderer Zutaten wie Kalbsfilet sollen die natürlichen Aromen bewahrt und hervorgehoben werden, ohne sie zu stark mit Butter oder Öl zu verdecken. Unsere Köche verwenden dafür Mycryo®: eine großartige Alternative zu Butter und Öl - 100 % natürlich und pflanzlich. Mycryo® ist reine Kakaobutter in Pulverform, welche Ihre Zutaten auf natürliche Weise verschließt. Auf diese Art werden alle Aromen und Säfte während des Bratens bewahrt. Im Vergleich zu Butter oder Olivenöl hat Mycryo® einen neutralen Geschmack, die natürlichen Aromen Ihrer Zutaten gehen damit nicht verloren oder werden verändert. Sprühen Sie Mycryo® einfach direkt auf die Zutaten und braten Sie sie dann in einer heißen Pfanne. Sauber, einfach und lecker.

Rezeptbestandteile

Verwendete Callebaut Produkte

Gebratenes Kalbsfilet

ZutatenZubereitung
  • 300g
    grünes Gemüse: Bohnen, Zuckerschoten, Spargel

Das Gemüse getrennt in Salzwasser blanchieren und abschrecken. Das Gemüse fein hacken und vermischen.

Das Fleisch (Kalbsfilets von je 180 g) mit 15 bis 20 g Mycryo bestreuen, in einer trockenen, heißen Pfanne anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und 10 Minuten im Warmen ruhen lassen.

  • ausreichende Menge
    frischer Rosmarin
  • 15cl
    Rotwein
  • 20cl
    Kalbsfond
Die Pfanne mit Rotwein löschen, die Rosmarinzweige hinzufügen und die Sauce kurz reduzieren lassen, dann den Kalbsfond hinzufügen und zu einer Sauce reduzieren.
  • 1
    Schalotte

Die Schalotte sehr fein hacken und in einem Teelöffel Mycryo-Butter glasig dünsten. Die Sauce abseihen, die Schalotte hinzufügen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

  • 150g
    Hartweizenpasta
  • a fewTropfen
    Olivenöl

In der Zwischenzeit die Pasta in Salzwasser bissfest kochen, abgießen und mit etwas Olivenöl verfeinern.

  • 1
    Tomaten
Die Tomate häuten, entkernen und fein hacken. Das Gemüse in der restlichen Butter schwenken und die Tomatenstücke darüber streuen.

Dekoration und Präsentation

Das Fleisch auf warmen Tellern anrichten, das Gemüse und die Sauce dazugeben, die Pasta servieren und mit etwas Käse bestreuen (2 Löffel geriebener, junger Parmesankäse).