Färben mit den Fingern/mit dem Pinsel

Notwendig:

* Formen für Hohlfiguren
* temperierte dunkle, Milch- und weiße Schokolade
* Pinsel

Schritt 1

Verschiedene Schalen mit unterschiedlichen temperierten Schokoladen, die Sie für farbige Details in den Formen verwenden wollen, füllen.

Schritt 2

Eine sehr kleine Menge der ersten Schokolade in die Form gießen und den Pinsel sofort in die Schokolade tauchen. Doppelte Formen müssen für diese Technik geöffnet werden!

Schritt 2
Schritt 3

Die Schokolade mit schnellen Pinselstrichen an jenen Teilen der Form anbringen, an denen Sie Farbnuancen erzeugen wollen.

Schritt 3
Schritt 4

Hart werden lassen, bis sich die Schicht trocken anfühlt. Wenn Sie mit weißer Schokolade arbeiten: Gut hart werden lassen, bevor Sie mit einer anderen Farbe fortsetzen oder mit dem Formungsprozess beginnen. Weiße Schokolade hat einen niedrigeren Schmelzpunkt als die anderen Schokoladen und könnte in sie hineinschmelzen, wodurch der erwünschte Effekt verloren geht. Nun vorsichtig alle Schokoladenreste von den Rändern der Form wegschaben.

Schritt 5

Mit der nächsten Farbe fortsetzen, den Pinsel wieder vorsichtig über jene Stellen in der Form streichen, die einen Farbeffekt erhalten sollen. Wenn erwünscht, mit einer dritten Farbe wiederholen. Bei Zimmertemperatur vollständig hart werden lassen und die Ränder der Formhälften säubern, bevor Sie sie verschließen.

Schritt 6

Nun mit dem Formen fortsetzen. Alle Details dazu finden Sie unter: Formen (Gießen von Hohlfiguren).

Schritt 6
Welche Schokoladenarten eignen sich am besten für diese Dekorationen?

Alle Basisviskositäten () sind gut.
Alle Basisarten sind dafür ideal geeignet. Sie haben die ideale Viskosität für ein schönes Ergebnis.

Für besonders kleine Formen oder eine sehr dünne Farbschicht:
Dafür sollten Sie Schokoladen mit einem höheren Kakaobuttergehalt und einer dementsprechend weniger flüssigen Konsistenz wählen. Sie lassen sich dünner auftragen und sorgen für einen durchscheinenden, besonders zarten Farbeffekt. Viskositäten des Typs 2 oder 4 (), diese enthalten um 2 bis 4% mehr Kakaobutter.