Origine-Schokoladen « Produktinformation ansehen

Ecuador

Ecuador 70% Kakao

Ecuador verdankt seinen Namen seiner Position auf dem Äquator und seiner traurigen Berühmtheit für die Legenden der Inka. Ecuador ist ein Land voller Gegensätze. Lassen Sie sich von der Rauheit der Anden und der Schönheit der Küste, der Grazie der Vulkane und der erborgenen Fruchtbarkeit des Amazonasdschungel verzaubern. Die größten Kakaoplantagen von Ecuador befinden sich in den Provinzen Guayas, Manabi und Los Rios, die an der Küste oder in der Mitte des Landes gelegen sind. Hier werden einige ganz besondere Kakao-Sorten angebaut.

Geschmacksprofil
Dunkle Schokolade mit sehr starkem aromatischem Geruch und Eindrücken von Engelwurz, Süßholz und schwarzer Lakritze. Ebenfalls reich an Gewürzen. Die ersten Geschmackseindrücke sind pflanzlich und reich an Gewürzen, mit wiederum Süßholzeindrücken und Engelwurz. Anschließend überwiegt der süße, milde Obstgeschmack von Bananen, gefolgt von einem Hauch Frische.

Sehen Sie alle Geschmacksprofile »

Geschichte und Ursprung des Kakaos aus Ecuador
Der Kakaoanbau reicht in Ecuador ungefähr bis ins 17. Jahrhundert zurück. Das Land wurde im frühen 19. Jahrhundert sogar zu einem der weltgrößten Hersteller. Abgesehen von seiner langen Geschichte, genießt Ecuador einen hervorragenden Ruf, sobald ein einzigartiger Kakao gewünscht wird. Der ursprüngliche Kakao von Ecuador, auch Cacao Nacional genannt, eine Sorte Forastero, ist für seinen einzigartigen Geschmack und seine starken Aromen berühmt. Nach Jahrzehnten der Rückschläge verschwand der sensible Cacao Nacional jedoch fast gänzlich und wurde nach und nach durch die robusteren und produktiveren Sorten Trinitario aus Trinidad und Venezuela ersetzt.
 

Beschreibung Bezeichnung Art. Nr. Viskosität Anwendungen % Kakao
% Milch
Packungsgröße
Engelwurz - Lakritze - Banane Ecuador- dunkel CHD-R731EQU Liquidity 3 More info 70 %
-
Callets - 2,5 kg Beutel